Home

Home · 27.11.2020
Aktuell mehren sich die Anzeichen, dass es für Handelsunternehmen - und damit auch für den besonders betroffenen Textil-, Schuh- und Lederwarenhandel - Überbrückungshilfen geben soll, wenn deren Umsatzminus im November mindestens 40 Prozent beträgt. Jeder Textil-, Schuh- und Lederwarenhändler, der aktuell in der Nähe dieses Umsatzwertes liegt und die Beantragung der sog. „Novemberhilfe“ erwägt, sollte sich daher kurzfristige Rabattaktionen in diesem Monat zur Umsatzsteigerung gut überlegen.
Home · 23.11.2020
Die nächsten Wochen werden maßgeblich darüber entscheiden, wie künftig die Innenstädte und Einkaufszonen aussehen werden. Denn viele Modegeschäfte, Schuhläden und Kaufhäuser, die das Gesicht der Cities maßgeblich prägen, haben seit Anfang November hohe zweistellige Umsatzverluste erlitten. „Nach ersten Hochrechnungen liegt der innerstädtische Fashionhandel in den ersten drei November-Wochen rund 40 Prozent unter dem Vorjahr...
Home · 18.11.2020
Der „Lockdown light“ ließ Kundenfrequenzen und Umsätze speziell auch im innerstädtischen Schuhhandel erneut massiv einbrechen. Daher fordert BDSE-Präsidentin Brigitte Wischnewski von der Politik noch einmal eindringlich direkte Finanzhilfen, ohne die viele Schuhgeschäfte die Corona-bedingten, staatlich verordneten Einschränkungen nicht überleben werden. Schließlich fahren die meisten Schuhhäuser Tag für Tag hohe Verluste ein, da die geringen Umsätze die anfallenden Kosten bei Weitem nicht decken
Home · 17.11.2020
Ob eine Kürzung gewerblicher Miete wegen Corona-bedingter Ladenschließung möglich ist, bleibt auch nach jüngsten Gerichtsurteilen strittig. Die erstinstanzliche Rechtsprechung ist bisher uneinheitlich. So hatte beispielsweise das Landgericht München in einem Urteil vom 22. September entschieden, dass ein Einzelhändler aufgrund der behördlich angeordneten Covid-19-Maßnahmen die Miete um bis zu 80% mindern darf (Urt. v. 22.09.2020, Az. 3 O 4495/20).
Home · 12.11.2020
Den Schuh- und Modehandel erreichen derzeit immer mehr digitale Orderangebote. Bedingt durch Corona hat das Thema „Digitale Vororder“ bekanntlich an Fahrt gewonnen. Nach ersten Expertengesprächen sind die Meinungen in der Fashionbranche dazu jedoch sehr unterschiedlich.
Home · 26.10.2020
Online-Ausstellung vom 9. bis 16. November kostenfrei für Fashionbranche Die Corona-Pandemie zwingt und motiviert den Fashionhandel, sich zur Stabilisierung der Umsätze und Senkung der Kosten noch intensiver mit digitalen Innovationen zu beschäftigen. Jedes Handelsunternehmen sollte hier auf einem möglichst aktuellen Informationsstand sein.
Home · 30.09.2020
Vor allem kleine und mittlere Schuh- und Modegeschäfte vermeiden es, die zum 1. Juli auf 16 Prozent abgesenkte Umsatzsteuer an ihre Kunden weiterzugeben. Aber auch einige umsatzstarke Filialisten vereinnahmen die 2,52 Prozent selbst und begründen dies gegenüber ihren Kunden zum Beispiel mit regelmäßig durchgeführten Rabattaktionen.
Home · 21.09.2020
Da die Überbrückungshilfe der Bundesregierung aufgrund der hohen Berechtigungshürden im Modehandel nicht ankommt, haben BDSE und HDE Handelsverband Deutschland Nachbesserungen gefordert. Mit Erfolg! Nicht zuletzt die Gespräche des HDE mit dem Bundeswirtschaftsministerium haben dazu geführt, dass die Zugangsbedingungen abgesenkt und die Förderung verlängert und ausgeweitet werden.
Home · 21.09.2020
Einen Schuh oder ein Kleid anprobieren, über einen Stoff streichen, an Leder riechen – das alles sind zentrale sinnliche Erfahrungen, die man online nicht erleben kann. Doch sind diese unmittelbaren Vorteile des stationären Fachhandels durch den – aufgrund von Corona noch einmal angeheizten - Boom des Online-Kaufs aus dem Fokus vieler Kunden geraten.
Home · 02.09.2020
Der zum 1. Juli auf 16 Prozent reduzierte Mehrwertsteuer-Satz wurde längst nicht von allen Handelsunternehmen an die Kunden weitergegeben. Tendenziell haben vor allem viele kleine und mittlere Händler die 2,52 Prozent im Abschlag selbst vereinnahmt, während vor allem große Filialisten einen automatischen Abzug an der Kasse vorgenommen haben. Aber auch dies ist in der (letzten) Sale-Phase zum Teil unterblieben.

Mehr anzeigen