· 

Schuhhandel braucht die Digitale Regalverlängerung!

Die Warenverfügbarkeit im stationären Schuhhandel muss angesichts des wachsenden Online-Handels unbedingt erhöht werden. Denn es wird immer wichtiger, auch vor dem Hintergrund rückläufiger Kundenfrequenzen die Conversionrates und Kundenbons zu steigern, um auch künftig noch rentabel wirtschaften zu können. So haben digitale Regalverlängerungssysteme ein hohes Potenzial, sowohl die Umsätze als auch die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung im Schuhfachhandel zu verbessern. Dies setzt allerdings voraus, dass möglichst viele Lieferanten eine solche digitale Einzel-Belieferungsmöglichkeit anbieten, und zwar im Rahmen eines effizienten und partnerschaftlichen Geschäftsmodells.

Die hohe Relevanz der digitalen Regalverlängerung wurde erneut in der aktuellen Studie „Online im Stationär-Handel – Regalverlängerungs- und Assistenzsysteme“ deutlich. Expertengespräche mit Führungskräften des stationären Schuh- und Modehandels sowie die Befragung zahlreicher Verkaufskräfte, die ja mit solchen Systemen unterstützt werden sollen, ergaben ein eindeutiges Bild. Die Studie wurde von Prof. Dr. Oliver Janz von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) mit inhaltlicher Unterstützung auch des BDSE durchgeführt. Interessenten wenden sich direkt an die DHBW. Kontakt: Daniela Hülsebusch, daniela.huelsebusch@heilbronn.dhbw.de.