Verpackungsentsorgung

Nachhaltigkeit mit System: Interseroh-Rücknahmekonzept

Das Recycling von Verpackungen leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, es entlastet das Klima und spart wertvolle Ressourcen. Um Recyclingquoten zu steigern, sind Unternehmen gesetzlich zur Rücknahme und Entsorgung der in Verkehr gebrachten Transport- und Verkaufsverpackungen verpflichtet. In der Schuhbranche handelt es sich dabei in der Regel um Schuhkartons und Verpackungsmaterialien wie Pappe und Folien. Im Hinblick auf eine effiziente und kostengünstige Entsorgung aller Verpackungsmaterialien vertraut die Schuhbranche seit mehreren Jahren auf die Kompetenz des führenden Dienstleisters Interseroh. BDSE und der Herstellerverband HDS/L sind Mitglieder des Beirats, der 2010 für und mit Unternehmen der Schuhbranche gegründet wurde. Der Beirat wird jährlich über die erbrachte Leistung sowie die aktuellen Entwicklungen unterrichtet und dient als Interessenvertretung der Branche.

Derzeit sind über 3.500 Standorte des Schuheinzelhandels an das System von Interseroh angeschlossen. Das gemeinschaftlich entwickelte Entsorgungskonzept erreicht somit einen hohen Abdeckungsgrad der Schuhhändler.

Dass die Unternehmen der Schuhbranche mit diesem Rücknahmekonzept, neben der Erfüllung der Anforderungen aus der Verpackungsverordnung, einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz leisten, belegt eine Klimaschutzstudie des Fraunhofer Instituts UMSICHT. Demnach sparte Interseroh gemeinsam mit ALBA mit der Wiederaufbereitung von Wertstoffen 2012 rund 7,1 Mio. Tonnen Treibhausgase und gleichzeitig fast 41,1 Mio. Tonnen Primärrohstoffe im Jahr.

Trotz des derzeit hohen Anschlussgrades der Industrie an die Lösung von Interseroh sollten sich Schuheinzelhändler in bestimmten zeitlichen Abständen von Lieferanten bestätigen lassen, dass diese ihrer Rücknahmeverpflichtung für die Transportverpackungen nachkommen bzw. für die Verkaufsverpackungen einem Dualen System angeschlossen sind. Insbesondere bei den Verkaufsverpackungen besteht anderenfalls das Risiko, dass der Händler als Vertreiber (im Sinne der Verordnung) eine bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeit begeht.

Entsprechende Vordrucke für Anschreiben an Lieferanten können hier heruntergeladen werden:

Download
Lieferanten-Anschreiben.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.0 KB
Download
Lieferanten-Fragebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.0 KB

Wer an dem für den Schuheinzelhandel kostenlosen Entsorgungssystem von Interseroh teilnehmen möchte, Fragen zur Lizenzierung der Verpackungen oder zu weiteren Umweltthemen hat, wende sich dort bitte an Frau Annette Kahleyhs (Tel. 02203-9147-1227;

E-Mail: annette.kahleyhs@interseroh.com).