HOME | KONTAKT | IMPRESSUM
Pressemitteilung vom 29.05.2017
Praxiswissen: Digitale Konzepte immer wichtiger
Das Kundenverhalten hat sich in jüngster Zeit stark verändert. Rund ein Fünftel der Schuhumsätze werden mittlerweile über das Internet getätigt. Und Kunden, die stationär einkaufen, informieren sich in hohem Maße vorab online über das aktuelle Angebot im Handel. Vor diesem Hintergrund beschäftigt sich derzeit eine rasch wachsende Zahl von mittelständischen Schuhfachgeschäften mit digitalen Angebotskonzepten. Viele testen die neuen Möglichkeiten der Kundenansprache und des Vertriebs, beispielsweise über die sozialen Netzwerke und via Branchenplattformen wie Schuhe.de oder schuhe24.de. Solche digitalen Multi- und Crosschannel-Konzepte erlauben es dem Schuhhandel, seinen Kunden ein umfassendes Informations- und Einkaufsverhalten zu ermöglichen und entlang der gesamten „Customer Journey“ für sie da zu sein. Stationäre Schuhhändler, die dies nicht komplett leisten wollen oder können, haben dennoch viele Möglichkeiten, sich über digitale Innovationen servicestark zu präsentieren oder über geeignete Online-Maßnahmen Kundenfrequenz und Umsatz zu steigern.

Wie dies konkret umgesetzt werden kann, zeigt die Publikation „Multichanneling im Modehandel - Von der Instore-Digitalisierung bis zum Cross-Channel-Management“ aus der Reihe BTE/BDSE-Praxiswissen Textil|Schuhe|Leder. Inhaltsverzeichnis und Bezug/Download im BTE-Webshop oder per E-Mail an itebestellungen@bte.de. EHV-Mitglieder erhalten unter Angabe ihrer EHV-Mitgliedsnummer einen Rabatt in Höhe von 20 Prozent.


zurück zur Übersicht